Neue Rezepte

'Knife Fight' und 'The Getaway' verschoben

'Knife Fight' und 'The Getaway' verschoben

Das Esquire Network verschiebt seinen Start auf den Sommer

Fans von Ilan Hall und Anthony Bourdain müssen nur noch etwas warten, bis Esquire serviert wird Messerkampf und Die Flucht. Das berichtet der Hollywood Reporter Esquire hat den Starttermin verschoben, mit Plänen für die Premiere im Sommer.

Ursprünglich das G4-Netzwerk, plante NBC Universal, das Netzwerk am 22. April in Esquire umzuwandeln MesserkampfPremiere am 23. April. Als das Netzwerk jedoch mehr Möglichkeiten mit Originalprogrammen fand, trieben die Netzwerkbeamten das Debüt voran.

„Um unseren Zuschauern ein umfangreicheres Programmangebot zu bieten, das die Breite des Esquire Network zeigt, verschieben wir unser Rebranding auf den Sommer“, sagte Adam Stotsky, General Manager von Esquire Network, in einer Erklärung.

Zusätzlich zu den bereits angekündigten Messerkampf und Die Flucht, Originalshows werden auch enthalten Wie ich es rocke, amerikanische Exkursion mit dem Fotojournalisten Matt Hranek und einer fünften Staffel von Amerikanischer Ninja-Krieger. Nicht schlecht, aber wir wollten wissen, wie es ist Party mit Joel McHale bevor Sie unsere Sommerferien planen.


'Messerkampf' und 'The Getaway' verzögert - Rezepte

Task Force bietet polizeiliche Empfehlungen in Denver

Epstein-Wächter umgehen Gefängnisstrafen im Umgang mit Staatsanwälten

So wird das Fahren auf der I-70 ab diesem Wochenende anders sein

Google kündigt Plan an, diesen Sommer den Google Store in New York zu eröffnen

Verdächtiger bei Schüssen auf den verletzten Abgeordneten von Lincoln County identifiziert

Biden, Südkorea's Moon 'zutiefst besorgt' über NKorea

Schwule Polizei Sgt. fordert die Organisatoren des Denver PrideFest auf, die Entscheidung zum Ausschluss von Beamten zu überdenken

Apple-Chef Tim Cook steht vor schwierigen Fragen zum App-Store-Wettbewerb

Richter: Dakota Access Line kann bis zur Überprüfung des Korps geöffnet bleiben

Amerika hat nicht genug Lkw-Fahrer

Naturschützer: Die Zusage, die Klimakrise anzugehen, ist ein guter erster Schritt


UHR: Die Machete des Ladenangestellten wehrt messerschwingende Raubverdächtige ab

Ein Tankstellenangestellter in Alabama verteidigt sich mit einer Machete, als zwei mutmaßliche Räuber Messer herausziehen und ihn auffordern, das Bargeld in der Kasse herauszugeben, wie ein schockierendes Überwachungsvideo zeigt.

Die Polizei von Huntsville veröffentlichte das Filmmaterial des Vorfalls vom 16. März, der sich um 3.15 Uhr in einem Conoco-Laden ereignete.

Es zeigt einen Mann, der später von den Behörden als 32-jähriger Seth Holcomb identifiziert wurde, der mit einem Messer auf einen namenlosen Ladenangestellten vorgeht, als dieser ein viel größeres eigenes Messer herauszieht.

Der Kampf beginnt hinter der Theke damit, dass die beiden Männer ihre Klingen gegeneinander schwingen. Sie strömen durch die Vorderseite des Ladens, reißen Regale um und landen draußen im Tankstellenbereich.

Der Verkäufer und ein zweiter Verdächtiger kämpfen vor dem Laden, wo der Verkäufer ihr Fluchtauto einschlug, damit die Polizei es erkennen konnte. (Huntsville Police Department über Storyful)

Ein zweiter Verdächtiger, eine 33-jährige Frau, die später als Laney Nicholson identifiziert wurde, taucht in der Nähe des Fluchtwagens auf, als der Angestellte ihren Komplizen aus dem Laden jagt. Angeblich zieht sie selbst ein Messer heraus und beginnt, gegen den Angestellten zu kämpfen.

"Während dieser Zeit hat Holcomb die Geistesgegenwart, in den Laden zurückzukehren und die Kassenschublade aus der Kasse zu nehmen", sagte Lt. Michael Johnson gegenüber WAFF-TV in North Alabama.

Während Holcomb drinnen ist, um das Geld zu holen, hämmert der Machete schwingende Angestellte auf den Fluchtwagen und zertrümmert die Windschutzscheibe und andere Fenster. Später sagte er der Polizei, er wolle das Auto „sichtbar markieren“, damit die Polizei es „leicht erkennen“ könne.

Seth Holcomb, 32, und Laney Nicholson, 33, wurden festgenommen und drohen im Falle einer Verurteilung wegen Raubes ersten Grades eine lebenslange Haftstrafe. (Polizeibehörde Huntsville)

Die Verdächtigen konnten zunächst fliehen, wurden aber kurze Zeit später von der Polizei festgenommen. Die Verdächtigen und der Angestellte wurden alle wegen kleiner Schnittwunden an ihren Händen behandelt, berichtete AL.com.

Holcomb und Nicholson wurden beide wegen Raubes ersten Grades und kriminellen Unfugs zusätzlich zu den einzelnen Anklagen wegen Diebstahls von Eigentum und Körperverletzung angeklagt, berichtete Newsweek. Da Raub ersten Grades in Alabama ein Verbrechen der Klasse A ist, droht ihnen im Falle einer Verurteilung eine lebenslange Haftstrafe.


Die Gangsta-Rapper Daz und Kurupt schlagen sich mit einem umstrittenen Debütalbum aus eigener Kraft durch, aber werden Time Warner und Kritiker dazu in der Lage sein. . . : Corral das Dogg-Pfund?

Die Gangsta-Rapper Delmar „Daz“ Arnaud und Ricardo „Kurupt“ Brown, besser bekannt als Tha Dogg Pound, sind wieder auf der Pirsch.

Das Duo aus Los Angeles, das mit seinen Mentoren Dr. Dre und Snoop Doggy Dogg ins Musikgeschäft eingestiegen ist, hat sich seit Mai in einem Tonstudio verschanzt. Ihr mit Spannung erwartetes Debüt „Dogg Food“ soll nächsten Monat bei Death Row Records erscheinen, das von Interscope vertrieben wird – die Hälfte davon gehört Time Warner.

Der Medienriese steht seit Mai im Mittelpunkt der jüngsten Kontroverse um Rap-Musik, als der Mehrheitsführer im US-Senat und Präsidentschaftskandidat Bob Dole (R-Kan.) und andere Kritiker einen Kreuzzug starteten, um Time Warner davon abzuhalten, „gewalttätige und sexuell erniedrigende“ Produkte zu verkaufen " Rap Musik.

Der Druck auf das Konglomerat wird nächsten Monat mit Sicherheit eskalieren, wenn Daz und Kurupt ihr Album mit potenziell anstößigen Texten veröffentlichen, das voraussichtlich auf Platz 1 der nationalen Pop-Charts einsteigen wird. Quellen sagen, Time Warner sei wegen des Albums so nervös, dass die firm bat Vertreter des Rap-Duos, die Veröffentlichung zu verschieben.

Daz und Kurupt lehnten nicht nur die Anfrage ab, die eigenwilligen Rapper haben letzte Woche begonnen, einen TV-Spot zu drehen, um für das Projekt zu werben. Der 30-Sekunden-Spot, der Anfang nächsten Monats zur Hauptsendezeit im Fox-TV-Netzwerk ausgestrahlt werden soll, ist eine ungewöhnliche Praxis in der Popmusik-Promotion. Die Anzeige zeigt eine Gefängnisrevolte, bei der sich das Rap-Duo in Pitbulls verwandelt, eine Wache angreift und in einem Fluchtauto voller Frauen davonfährt.

„Weißt du, was ich deinem Jungen Bob Dole und all den anderen Dummköpfen zu sagen habe, die sich den Mund weglaufen lassen?“ sagte Daz, der 22-jährige Cousin von Snoop Doggy Dogg, während einer Drehpause auf einer Tonbühne in Culver City. „Ich sage: ‚Du kümmerst dich um dein Geschäft, Bob, und wir kümmern uns um unseres. Sie können uns nicht aufhalten. Unser Rekord ist auf dem Weg, und ob es Ihnen gefällt oder nicht, es wird riesig.’ “

Die trotzige Haltung seines Partners wiederholend, spottete Kurupt über die Vorstellung, dass Tha Dogg Pound seine Musik ändern sollte, um das Unternehmen oder seine politischen Feinde zu beruhigen.

„Unsere Musik ist so roh und ungeschnitten, wie es nur geht“, sagte der ebenfalls 22-jährige Kurupt und zerrte an einer Bar des Cellblock-Sets. „Jeder, der sich in der Vergangenheit über sogenannten Gangsta-Rap aufgeregt hat, wird wirklich heiß auf das Zeug werden, das wir veröffentlichen werden. Wir glauben an freie Meinungsäußerung, Mann, und wir halten nichts zurück.“

Ein Vertreter von Time Warner sagte am Montag, das Unternehmen habe keine Kenntnis von der TV-Werbung, die von Death Row Records finanziert wird. Time Warner bestritt auch, dass seine Beamten gebeten haben, die Veröffentlichung des Tha Dogg Pound-Albums zu verschieben.

Wenn Time Warner sich gegen die Veröffentlichung der Platte sträubt, könnte dies als Vertragsbruch mit Interscope angesehen werden, dem in Westwood ansässigen Plattenlabel, das Musik von Death Row, der lukrativsten Rap-Firma des Landes, vertreibt.

Unter der Leitung von Marion (Suge) Knight und Andre (Dr. Dre) Young hat Death Row seinen Ruf auf dem phänomenalen Erfolg von Snoop Doggy Dogg und Dr. Dre aufgebaut. Das Label hat seit 1992 mehr als 100 Millionen US-Dollar an Musik und Merchandise an Rap-Fans auf der ganzen Welt verkauft.

Der Vorsitzende der Warner Music Group, Michael Fuchs, sagte, das Unternehmen müsse noch entscheiden, wie es Fragen zu seiner Rap-Musik lösen werde. Time Warner vertreibt auch Rap über Labels wie Tommy Boy und Elektra Entertainment.

Aber während der Druck zunimmt, kursieren im Medienunternehmen Spekulationen, dass Time Warner bald die Verbindung zu Interscope abbrechen wird, in das es seit 1990 geschätzte 120 Millionen US-Dollar investiert hat und eine Option behält, die restlichen 50% in zwei Jahren zu erwerben.

Obwohl der Verkauf von Interscope kurzfristig Kritiker zum Schweigen bringen könnte, könnte er den Ruf von Time Warner bei Künstlern langfristig gefährden. Der Machtstreit im Unternehmen hat bereits den kostspieligen Ausstieg von vier hoch angesehenen Musikmanagern erzwungen und das Image von Warner Music als Zufluchtsort für unabhängiges, kreatives Denken beschädigt.

Trotz der Wolken über der Zukunft ihres Plattenlabels beendeten Daz und Kurupt die Dreharbeiten für den TV-Spot und verbrachten das Wochenende damit, ein Video mit der R&B-Sängerin Michel'le für ihre erste Single "Let's Play House" zu drehen, die in die Kinos kommen wird Funkwellen bis August.

"Diese Politiker können schreien, was sie wollen, um ihre Stimmen zu bekommen, aber das bedeutet uns oder den Leuten, die unsere Musik lieben und kaufen, nichts", sagte Kurupt. „Was diese Leute nicht verstehen, ist, dass das, was wir tun, nur eine Form der Poesie ist. Wir verbringen jede Minute, die wir wach sind, damit, Musik zu machen, die so rumpelnd ist und so viel Geschmack hat, dass es dich einfach schockiert. Dafür leben wir.“

Im Gegensatz zu Snoop Doggy Dogg und anderen Rap-Stars haben Daz und Kurupt Konflikte mit dem Gesetz vermieden.

Kurupt, ein gebürtiger Philadelphiaer, gilt unter Kennern als einer der besten Rapper des Landes. Er schloss sich 1990 mit Daz, einem DJ und Produzenten aus Long Beach, zusammen, nachdem er Snoop Doggy Dogg während eines Rap-Wettbewerbs im Roxy beeindruckt hatte.

Das Duo, das Michael Jackson und Stevie Wonder als ihre musikalischen Helden nennt, trat in den engeren Kreis ihres anderen Idols Dr. Dre ein, nachdem der Cousin des angesehenen Rap-Produzenten Warren G.

Die Produktionsfähigkeiten von Daz und das lyrische Können von Kurupt spielten eine herausragende Rolle beim Erfolg von Dr. Dres „The Chronic“ und Snoops „Doggystyle“. Aber jetzt sind die beiden bereit, alleine auszubrechen.

„Ich und Kurupt sind nicht die Art von Typen, die die ganze Zeit durch die Straßen rennen – wir sind bei der Arbeit im Studio begraben und machen Songs“, sagte Daz und lächelte entwaffnend. „Wir kommen aus anständigen Familien, die in die Kirche gehen, und obwohl meine Mutter vielleicht nicht ganz mit dem einverstanden ist, was ich tue, weiß sie, dass ich Gott jeden Tag für die Musik danke, mit der mein Leben gesegnet ist.“

Aber Rap-Kritiker bleiben unbeeindruckt.

„Es ist klar, dass die Kommentare dieser angeblichen Entertainer heute ausschließlich von dem Wunsch motiviert sind, die Plattenverkäufe zu hypen“, sagte Nelson Warfield, Pressesprecher für Doles Präsidentschaftswahlkampf. „Vielleicht wird diese spezielle Gruppe nervös, dass sich ihr Müll nicht verkaufen wird. Wir sehen es als billigen Werbegag.“

Der Vorsitzende von Time Warner, Gerald Levin, wird weiterhin mit Beschwerden von Dole und anderen Gangsta-Rap-Gegnern bombardiert, darunter US-Senator Joseph I. Liebermann (D-Conn.) William J. Bennett, der ehemalige Drogenzar der Nation, und C. DeLores Tucker. Vorsitzender des Nationalen Politischen Kongresses Schwarzer Frauen.

Die Liste der Kritiker umfasst auch das Time Warner-Vorstandsmitglied Henry Luce III und den New York State Comptroller Carl McCall, Treuhänder eines riesigen Pensionsfonds, der Time Warner-Aktien hält, die beide kürzlich das Management gebeten haben, das Problem zu lösen.

"Ich habe den Leuten, die immer wieder die Schuld für alles auf die Musik geben, eines zu sagen", sagte Kurupt. „Wenn es dir morgen gelingen würde, unser Album abzusagen, würde es all die Morde und Vergewaltigungen, Kriminalität und Korruption stoppen? Was hat ihrer Meinung nach all die sozialen Probleme in diesem Land verursacht, bevor Rap erfunden wurde?“


Verlag gewinnt Kampf mit Amazon um E-Books

Nach einem Wochenende voller Brinksmanship ergab sich Amazon.com am Sonntag einem Verlag und stimmte zu, die Preise für einige elektronische Bücher zu erhöhen.

Amazon hat Ende letzter Woche die Verlagswelt schockiert, indem es den direkten Zugriff auf die Kindle-Ausgaben sowie auf gedruckte Bücher von Macmillan, einem der sechs größten Verlage des Landes, entfernt hatte, der angekündigt hatte, höhere Verbraucherpreise für E-Books festzulegen. Bisher hat Amazon die E-Book-Preise selbst festgelegt, mit 9,99 USD als Standard für Neuerscheinungen und Bestseller.

Aber in einer Erklärung am Sonntagnachmittag sagte Amazon, dass es die Entscheidung von Macmillan akzeptieren würde.

Am Freitag hat Amazon „Kaufen“-Buttons aus Tausenden von Macmillan-Titeln entfernt, darunter aktuelle Bestseller wie „Wolf Hall“ von Hilary Mantel und „The Gathering Storm“ von Robert Jordan und Brandon Sanderson. Kunden, die Printausgaben kaufen wollten, konnten dies nur bei Drittanbietern tun. Digitale Ausgaben für Amazons Kindle-Gerät sind verschwunden.

In einer stark formulierten Nachricht auf seiner Website am Sonntag sagte Amazon, dass es zwar mit Macmillans Haltung nicht einverstanden sei, sich aber dem Plan des Herausgebers beugen würde.

"Wir haben unsere starke Ablehnung und die Ernsthaftigkeit unserer Meinungsverschiedenheit zum Ausdruck gebracht, indem wir den Verkauf aller Macmillan-Titel vorübergehend eingestellt haben", sagte Amazon. „Wir möchten, dass Sie wissen, dass wir letztendlich jedoch kapitulieren und die Bedingungen von Macmillan akzeptieren müssen, da Macmillan ein Monopol auf ihre eigenen Titel hat und wir sie Ihnen sogar zu Preisen anbieten wollen, die wir für unnötig hoch halten für e- Bücher."

Die Konfrontation hatte die ohnehin schon besorgte Verlagsbranche in Aufruhr versetzt. „Ich glaube, alle dachten, sie würden Zeuge eines Messerkampfes“, sagt Sloan Harris, Co-Direktor der Literaturabteilung bei International Creative Management. "Und es sieht so aus, als wären wir in die Atombomben gegangen."

Bis Sonntagabend waren die „Kaufen“-Buttons bei Macmillan-Titeln bei Amazon noch nicht wiederhergestellt. In einer Erklärung gegenüber Publishers Marketplace, einem Online-Branchen-Newsletter, sagte John Sargent, CEO von Macmillan: „Wir sind in Gesprächen mit Amazon darüber, wie wir unsere Differenzen am besten lösen können. Sie sind es jetzt, waren es und werden, wie ich vermute, immer einer unserer wertvollsten Kunden sein.“

Nach den neuen Bedingungen von Macmillan, die Anfang März in Kraft treten, legt der Verlag den Endverbraucherpreis für jedes Buch fest und der Online-Händler fungiert als Vermittler und erhält eine Provision von 30 Prozent. E-Book-Ausgaben der meisten neu erschienenen allgemeinen Belletristik und Sachbücher für Erwachsene kosten 12,99 bis 14,99 US-Dollar.

Diese Bedingungen spiegeln Bedingungen wider, die fünf der sechs größten Verlage – Hachette Book Group, HarperCollins Publishers, Macmillan, Penguin Group und Simon & Schuster – letzte Woche mit Apple für E-Books vereinbart haben, die über den iBookstore für das iPad verkauft werden.

Seit mehr als einem Jahr ärgern sich die Verlage über den Preis für digitale Bücher, den Amazon als dominierender Player auf dem schnell wachsenden Markt effektiv festsetzen konnte.

Am vergangenen Donnerstag flog Herr Sargent nach Seattle, um Amazon die Preise und das neue Verkaufsmodell zu erklären. Er sagte, Amazon könne weiterhin E-Books zu den gleichen Bedingungen wie bisher kaufen – so dass der Einzelhändler die Verbraucherpreise festlegen kann –, aber dass der Verlag die Veröffentlichung aller digitalen Ausgaben um mehrere Monate nach der Hardcover-Veröffentlichung verzögern würde.

Amazon kauft und verkauft E-Books genauso wie gedruckte Bücher, indem es den Verlagen einen Großhandelspreis zahlt, der in der Regel der Hälfte des Listenpreises einer Printausgabe entspricht. Da Amazon den Preis der meisten neuen und beliebtesten E-Books auf seinem Kindle-E-Reader auf 9,99 US-Dollar gesenkt hat, verliert es bei den meisten dieser Verkäufe Geld.

Das Ziel von Amazon war strategisch: Es zielt darauf ab, einen niedrigen Preis für E-Books festzulegen, der den zusätzlichen Vorteil hat, dass mehr Kindle-Geräte verkauft werden.

Die Entscheidung von Amazon ist auch ein Sieg für Apple-Chef Steven P. Jobs, der Anfang des Jahres erstmals die Idee vorstellte, E-Books im Agenturmodell an Buchverlage zu verkaufen. Nun kann Apple, dessen iPad-Tablet im März kommt, auf ziemlich gleicher Augenhöhe mit Amazon konkurrieren.

Buchverlage melden sich unterdessen freiwillig, um ihre digitalen Gewinne zu begrenzen. In dem von Amazon bevorzugten Modell sammeln Verlage normalerweise 12,50 bis 17,50 US-Dollar für neue E-Books. Nach dem neuen Agenturmodell verdienen Verlage normalerweise 9 bis 10,50 US-Dollar mit neuen digitalen Ausgaben.

Apples Haltung, Verlagen zu erlauben, ihre eigenen E-Book-Preise festzulegen (wenn auch in einem begrenzten Rahmen), ist ebenfalls eine Umkehrung. Genau diese Art von Arrangement lehnte es TV-Sender und Musiklabels ab, die lange gegen den 99-Cent-Preis von iTunes-Titeln wetterten.

Analysten sagen, dass Amazon, das 15 bis 20 Prozent der inländischen Buchverkäufe ausmacht, wahrscheinlich erkannt hat, dass es nicht mit Apple konkurrieren kann, wenn es nicht das gleiche Angebot an Inhalten anbietet. „Amazon hat ziemlich schnell herausgefunden, dass dies eine Schlacht war, die sie nicht gewinnen konnten“, sagte Mike Shatzkin, der Chef der Idea Logical Company, ein Berater für Verlage.

Amazon kann immer noch hoffen, einen Vorteil zu seinem Vorteil auszuspielen. Treue Kindle-Benutzer geben regelmäßig niedrige Bewertungen für Bücher, die sie als zu teuer empfinden oder deren digitale Ausgaben nach der Veröffentlichung der Hardcover-Ausgabe verzögert werden. Diese Verbraucher könnten teurere E-Books angeblich ablehnen.


Gerichte in Zeitlupe, unterstützt von der Verteidigung

Die große Ausstellungshalle der Trödler, die das Gerichtsgebäude der Bronx ist, bietet aufschiebende Staatsanwälte, träge Gefängniswärter und gemächliche Richter. Aber die wahren Meister der Verzögerung sind die Verteidiger. Für sie sind verworrene Erinnerungen und verlorene Zeugen – der Lauf der Zeit selbst – die Zutaten, um Kunden davon abzubringen.

Es gab also kaum eine Augenbraue unter denen, die im Juni in einem Gerichtssaal in der Bronx warteten, als ein kaugummikauender Anwalt mit Taschentuch zu spät zum Prozessbeginn wegen einer grausigen Messerstecherei in Co-op City hereinspazierte und seine Rückkehr sagte Flug von einem Wochenendausflug nach Puerto Rico hatte Verspätung.

Fröhlich, mit seiner rollenden Anwaltstasche im Schlepptau, rief er ohne Entschuldigung aus: „Erschöpft!“

Hier, wenn auch etwas spät, war Douglas G. Rankin für die Verteidigung, die Verkörperung eines verknoteten Justizsystems.

Seine Verspätung hatte ihm in der ganzen Stadt bereits einen Ruf eingebracht, der bis in die Bronx vorgedrungen war. Über mehrere Monate hinweg bot er den Richtern der Bronx verschiedene Erklärungen dafür an, dass sie sie warten ließen: zu anspruchsvolle Richter anderswo, einen verlorenen E-ZPass, eine verlegte Telefonnummer und mehr als einmal den Verkehr auf dem Bruckner Expressway.

Nicht alle Richter sind überzeugt.

In Manhattan unternahm man 2011 den seltenen Schritt, Herrn Rankin als Verteidiger in einem Fall abzusetzen, und sagte, seine Verzögerungen über zweieinhalb Jahre hätten „viel mehr Verwüstung angerichtet, als es offensichtlich sein könnte“.

In Brooklyn war er so bekannt dafür, dass er die Gerichte warten ließ, dass ein Sonderrichter, der einen Stapel seiner alten Fälle klären sollte, erklärte, es sei Mr. Rankins „Praxis, Prozesse zu verzögern“.

Aber im Gerichtsgebäude der Bronx provozierte sein Ruf als Weltklasse-Verzögerer keine besondere Empörung. Gerichtsbeamte sagten, dass einer seiner Fälle ganz oben auf der Liste der ältesten von mehr als 5.000 Verbrechensfällen stand, die die am stärksten verstopften Gerichte von New York City verstopfen.

„Früher war es so, dass man gelobt wurde, wenn man gut in dem war, was man tut“, sagte Mr. Rankin. "Stattdessen werde ich dafür verfolgt."

Verzögerungen sind eine New Yorker Gerichtsepidemie. Aber die Bronx ist ein Sonderfall, in dem mehr alte Kriminalfälle länger schmachten als anderswo in der Stadt. Die Ergebnisse haben die gängige Meinung untermauert, dass Verzögerungen zu Freisprüchen führen: Weniger als die Hälfte der Geschworenenprozesse in der Bronx enden mit Verurteilungen, eine erschreckend niedrige Rate, die darauf hindeutet, dass entweder mehr Unschuldige vor Gericht gestellt oder mehr Schuldige freigelassen werden.

Bild

Eines der kleinen Geheimnisse der Gerichte ist, dass die New Yorker Richter, abgesehen von Schelten und Drohungen, nur begrenzte Kontrolle über das Gerichtssystem haben, das sie zu führen scheinen. Die Gerichtsakteure, die sie am wenigsten kontrollieren, sind die vielbeschäftigten, privat eingestellten Verteidiger wie Mr. Rankin, die von Gericht zu Gericht durch die ganze Stadt rasen, von ihren Handys leben und ihre Zeit abrechnen. Die Richter unternehmen selten Schritte wie die Verhängung von Geldbußen oder die Verachtung eines Anwalts, die als extrem und schwer durchsetzbar angesehen werden. Sie sind noch zurückhaltender, einen privat beauftragten Anwalt von einem Fall abzuziehen.

"Es ist ein heikles rechtliches Thema, auf das sich die meisten Richter nicht einlassen wollen", sagte Richter Barry M. Kamins, der Verwaltungsrichter des Strafgerichts der Stadt. "Es kann das Gerichtssystem für eine übermäßig lange Zeit binden."

Herr Rankin, 44, hat eine lange Reihe von Siegen vor Gerichten in der ganzen Stadt in Fällen genossen, in denen es um Schießereien, Schläge und anderes Chaos ging. Als Meister im Gerichtssaal bestand er in einer Reihe von Interviews darauf, dass er Verzögerungen nicht als Werkzeug einsetzte. Er sagte, er sei wegen seiner Erfolgsbilanz nur mit Kunden überschwemmt worden, eine Aufzeichnung, die ihm sagte, dass er 50.000 US-Dollar für einen Mordprozess und 30.000 US-Dollar für einen Körperverletzungsprozess verlangen würde.

„Wort verbreitet sich schnell“, sagte er, „wenn es dir gelingt, sie loszuwerden.“

Aber in den Monaten, die ein Reporter vor den Gerichten der Bronx verbrachte, ragte der Messerstiche-Fall als Beispiel dafür heraus, wie ein Fall in einen Sumpf verfällt. Der Prozess begann nicht nur spät, sondern entwickelte sich auch zu einem Gerichtsmarathon, der sich von geplanten zwei oder drei Wochen auf mehr als zwei quälend lange Monate ausdehnte. Die Lethargie schien ansteckend. Nach einigen schwachen Bemühungen, „diesen Fall in Gang zu bringen“, schienen sogar der leitende Staatsanwalt und der Richter aufzugeben. Nur eine Person schien mit dem Tempo zufrieden zu sein – Herr Rankin, der einmal einem Richter sagte: „Ich bin ein Prozess-, Prozess-, Prozess-, Prozess-, Prozess-nach-Prozess-Anwalt.

Aufgewachsen in Queens, mit einem Büro in Brooklyn und Kunden in der ganzen Stadt, passt Mr. Rankin genau in die Bronx, die Hauptstadt der Gerichtsverzögerungen.

Eines Tages, mitten im Stichprozess, saß er zusammengesunken im Flur des Bronx-Gerichtsgebäudes, die Krawatte schief, die Papiere auf dem Schoß, das Handy am Ohr, der Vater seines jetzigen Angeklagten neben ihm.

"Ich mache hier vier Dinge!" sagte er mit seinem üblichen Jubel.

Mit einem zahnigen Lächeln und dem kratzigen Stil eines echten New Yorkers ist er auch ein fröhlicher Krieger im Gerichtssaal, nennt die Geschworenen „Ihr Jungs“ und lacht oft herzhaft inmitten nüchterner Anklagevorträge. Er ist schlagfertig, gründlich vorbereitet und genießt das Rampenlicht des Gerichtssaals. Als ehemaliger Staatsanwalt hat Mr. Rankin einen vernichtenden Sarkasmus, der einen gegnerischen Zeugen in eine Pfütze von Widersprüchen verwandeln kann.

Aber einige Richter können seine Vorliebe für verspätete Ankunft, häufige Verschiebungen und Filibuster im Gerichtssaal nicht ertragen. Mehrere Richter haben seine Beschreibung von Staus auf den Straßen von seinem Haus in Holliswood, Queens, zu diesem oder jenem Gerichtsgebäude gehört.

Im Fall Manhattan, in dem er wegen zweieinhalbjähriger versäumter Gerichtstermine und Verfahrensverschiebungen wegen Planungsverwüstung abgesetzt wurde, schrieb Richter Daniel P. Conviser eine Entscheidung aus dem Jahr 2011, die wegen ihres brodelnden Tons immer noch im Gerichtsgebäude herumläuft.

"Herr. Rankin“, schrieb die Justiz, „hat außerordentlich viel Zeit mit Richtern, Gerichtsanwälten, stellvertretenden Bezirksanwälten, Hilfspersonal der Bezirksstaatsanwaltschaft, Gerichtsangestellten, Gerichtsbeamten, Gerichtsreportern und Polizeibeamten verschwendet.“ Die Liste ging weiter.

Dann hatte er einen Großteil des letzten Jahres eine Reihe erbitterter Konfrontationen mit Suzanne M. Mondo, der Richterin aus Brooklyn, die speziell mit der Überwachung von etwa 30 seiner Fälle beauftragt war.

Richter Mondo sagte in einer Entscheidung, dass die rückständigen Fälle von Herrn Rankin „Hunderte von Vertagungen umfassten, die Hunderte von Stunden an Gerichtsressourcen verschwenden“.

Sie sagte, er sei oft zu spät vor Gericht und schlug vor, er habe Arzttermine erfunden, um einen Prozess zu verschieben. Sie beschuldigte ihn, sie vor Gericht bedroht zu haben. Er nannte sie „die Königin“ und sagte, sie sei voreingenommen. Er argumentierte, dass er berechtigt sei, beschäftigt zu sein und dass sich seine zahlreichen Kunden nicht beschwerten. „Ich werde nicht zulassen, dass Sie mich aus dem Geschäft drängen“, sagte er.

Im März verurteilte ihn Richter Mondo zu einer Geldstrafe von 500 Dollar. Sie sagte, dass er, während er um 9.30 Uhr vor Gericht war, eines Tages um 12.30 Uhr hereingekommen sei. und an einem anderen Tag um 10 Uhr, nur um sein Handy zu zücken und hinauszuschlendern. Sie hatte verlangt zu wissen, warum er zu spät kam. „Das einzige Problem wäre der Verkehr“, erklärte er. „Ich nehme die L.I.E., B.Q.E. und die Grand Central.“

Herr Rankin bestand in den Interviews darauf, dass er nicht verstehe, warum er einige Richter auf diese Weise zu beeinflussen schien. Vielleicht, sagte er, lag es daran, dass einige Leute über seine Siege für Menschen, die eines Verbrechens beschuldigt wurden, verärgert waren, wie ein junger Mann, der von einem Angriff auf einen Baseballschläger freigesprochen wurde, und eine Frau, die vom Vorwurf, einem Taxifahrer in die Augen geschossen zu haben, freigesprochen wurde.

Er nannte keinen weiteren Grund für das Geflüster über ihn. Im Jahr 2008 gab seine Verlobte – eine stellvertretende Staatsanwältin in Brooklyn, Sandra Fernandez – zu, gegen das Gesetz verstoßen zu haben, indem sie vertrauliche Vorstrafenberichte über Personen erhalten hatte, die mögliche Zeugen gegen Herrn Rankins Mandanten waren.

Solche Informationen können für einen Verteidiger Gold wert sein. Frau Fernandez, die jetzt mit Herrn Rankin verheiratet ist, verlor ihren Job und ihre Anwaltslizenz. Sie bekannte sich auch schuldig zu acht Fällen offiziellen Fehlverhaltens.

Mr. Rankin wurde nicht angeklagt, und die Erfahrung hielt eine übergroße Gerichtspersönlichkeit nicht im Zaum, die das Justizsystem nach seinem Willen – und seinem Zeitplan – ringt.


Impfstoffe in Jackson Co. wetterbedingt verzögert

JACKSON CO., Erz. — Aufgrund des Winterwetters in Oregon und im ganzen Land wird Jackson County Public Health seine Impfstoffzuteilung von 1.800 Hauptdosen von Moderna nicht erhalten, wobei diese Woche 1.300 für Personen über 75 bestimmt sind. Die Oregon Health Authority sagte, sie beobachte die Situation. Einige Apotheken und andere COVID-19-Impfstoffanbieter müssen möglicherweise Termine verschieben oder absagen.

Jackson Co. Public Health sagte, dass derzeit die Lieferkette für COVID-19-Impfstoffe des Bundes knapp ist, was sich auf die Impfstoffversorgung in Jackson County auswirkt. Angesichts des knappen Angebots und der hohen Nachfrage weiß die öffentliche Gesundheit, dass mehr Senioren geimpft werden wollen, als ihnen in den kommenden Wochen Impfstoffe zur Verfügung stehen.

Dies bedeutet, dass nicht jeder ältere Erwachsene einen Termin bekommen kann, sobald er einen möchte, auch wenn er derzeit gemäß der staatlichen Priorisierung berechtigt ist.

Jackson County Public Health sagte, es werde durch die Anzahl der Menschen ermutigt, die sich impfen lassen möchten, und seien bestrebt, den Impfstoff bereitzustellen. Sie schätzt die Geduld der Community und tut ihr Bestes – so schnell wie möglich – mit den verfügbaren Ressourcen.

Ressourcen zur Eignung für Impfstoffe und Zugang zum Impfstoff:

  • Jackson County Health and Human Services COVID-19-Impfstoff-Website: https://jacksoncountyor.org/hhs/General/News-Information/covid-19-vaccine-1
  • COVID-19-Impfstoff der Gesundheitsbehörde von Oregon: https://covidvaccine.oregon.gov/
  • Registrieren Sie sich beim Tool Get Vaccinated Oregon und prüfen Sie, ob länderspezifische Informationen vorliegen.
  • 211 Es stehen auch Informationen zur Beantwortung von Fragen zur Eignung und zum Zugang von Impfstoffen zur Verfügung.
  • Senden Sie ORCOVID an 898211, um Text-/SMS-Updates zu erhalten (nur Englisch und Spanisch)
  • E-Mail [email protected] (Alle Sprachen)
  • Rufen Sie 211 oder 1-866-698-6155 täglich von 6 bis 19 Uhr an, auch an Feiertagen

Madison LaBerge ist die Moderatorin der NBC5 News Weekends mit 6 und 11 Jahren. Sie hat Magna Cum Laude an der Walter Cronkite School of Journalism and Mass Communication der Arizona State University abgeschlossen. Madison stammt ursprünglich aus Albuquerque, New Mexico.

Sie liebt es, im pazifischen Nordwesten zu leben. Sie kommt nicht darüber hinweg, “ wie grün alles ist!” Wenn Madison nicht bei der Arbeit ist, sucht sie nach neuen und aufregenden Kochrezepten und erkundet Süd-Oregon.

Fühlen Sie sich frei, ihre Ideen für Geschichten oder die Adresse Ihres mexikanischen Lieblingsrestaurants zu senden!


Ein idyllischer Sommerurlaub auf der entspanntesten Insel des Mittelmeers

Wenn sich ein Bauprojekt verzögert, sucht ein Architekt möglicherweise nach Ablenkung. Für Luis Laplace bedeutete das, die lokalen Fischhändler auf der spanischen Insel Menorca kennenzulernen. „Sie geben mir sehr direkte Ratschläge“, sagt er. „Doña Margalida sagt mir, wie man ihn öffnet, wie man ihn reinigt, die genaue Temperatur des Ofens. Ich dachte immer, Fisch zu kochen sei schwierig. Es ist das Einfachste überhaupt.“

In einem bereits mit "sanften Eröffnungen" gefüllten Kunstweltkalender 2021 gehört die Eröffnung des neuen Kunstzentrums von Hauser & Wirth auf der Insel, die derzeit für Mitte Juli geplant ist, zu den lebhaftesten. Gemälde und Skulpturen des Los Angeles-Künstlers Mark Bradford werden in einem ehemaligen britischen Marinekrankenhaus auf der Isla del Rey, einem Fleck im Tiefwasserhafen von Mahón, der Hauptstadt Menorcas, zu sehen sein. Der Komplex, der von Laplace und Christophe Comoy, seinem Lebens- und Geschäftspartner, beaufsichtigt wird, ist inoffiziell 12 Monate hinter dem Zeitplan zurück, nicht dass noch jemand mitzählt.

Laplaces neue Messerfähigkeiten haben sich als nützlich erwiesen, als er sich in seinem neuen Haus auf der Insel niedergelassen hat. Der 51-jährige argentinische Architekt mit Sitz in Paris hat sich in seiner Zeit hier allerhand lokales Wissen angeeignet. Er und Comoy, 49, braten in ihrer weiß gefliesten Landhausküche Drachenköpfe mit einheimischen Kräutern – seit fast einem Jahr eine willkommene Abwechslung zur lackierten Eleganz ihrer Wohnung am rechten Ufer.

„Für Luis ist dieses Projekt auf Menorca sein kleines Ausreißerparadies geworden“, sagt die gute Freundin des Paares, Muriel Altchek Mercier. „Christophe war anfangs etwas zögerlich“, bemerkt sie, vielleicht vor allem, weil das Paar bereits einen weiteren Rückzugsort in Frankreich hat, einen bewirtschafteten Bauernhof in der Nähe von Toulouse, der seit Generationen im Besitz von Comoys Familie ist. „Ich sagte: ‚Wovon redest du überhaupt? Du hast deinen Platz, lass ihn seinen Platz haben. Warum kümmert dich das? Ihr seid Kinder.‘ “ Sie forderte sie auf, keine Zeit mehr zu verschwenden und es einfach zu kaufen.

Altchek Mercier, der in der Kommunikation für Pariser Luxusmodemarken arbeitet, nennt Laplace „das unglaubliche Auge“ und vergleicht Comoy mit einem „iPhone 15…. Er ist extrem ehrgeizig und extrem klug.“ Die Kombination war elektrisch, sagt sie. Seit 2004, dem Jahr, in dem sie das Architektur- und Innenarchitekturbüro Laplace gründeten, sind die beiden zu einer großen Sache in der Kunstwelt geworden, in der Privathäuser oft nach musealen Vorgaben gebaut werden. Im Umkreis von fünf Kilometern um ihren Pariser Hauptsitz – in einer grünen Ecke des 9. Arrondissements, bekannt als Nouvelle Athènes – haben sie Häuser für die Künstlerin Cindy Sherman, den Kunsthändler Emmanuel Perrotin und den Sammler Nicolas Cattalain entworfen, um nur einige zu nennen.


Offizielle Regeln für den Kurzurlaub bei warmem Wetter

Außerhalb der 50 USA, des District of Columbia und wo verboten. Fahren Sie nicht mit der Einreise fort, wenn Sie zum Zeitpunkt der Einreise nicht mindestens 21 Jahre alt sind und einen rechtmäßigen Wohnsitz in einem der 50 Vereinigten Staaten von Amerika oder dem District of Columbia haben. Durch die Teilnahme erklären Sie sich damit einverstanden, an diese offiziellen Regeln und die Entscheidungen des Sponsors gebunden zu sein, die in allen Angelegenheiten im Zusammenhang mit diesem Gewinnspiel bindend und endgültig sind.

KEIN KAUF ERFORDERLICH, UM TEILZUNEHMEN ODER ZU GEWINNEN. EIN KAUF ERHÖHT IHRE GEWINNCHANCEN NICHT.

GEWINNSPIELZEITRAUM: Das Midwest Living 2012 Warm Weather Getaways-Gewinnspiel („Gewinnspiel“) beginnt um 00:01 Uhr C.T. am 26.12.12 und endet um 23:59 Uhr. CT am 03.03.13 („Gewinnspielzeitraum“).

SPONSOR: Meredith Corporation, 1716 Locust St., Des Moines, Iowa (“Sponsor”).

HOW TO ENTER: During the Sweepstakes Period, visit www.midwestliving.com/warmweather and follow the instructions provided to submit a completed online entry form to receive one (1) entry. There is no cost to register or enter. Entering the Sweepstakes will automatically register entrant at www.midwestliving.com if entrant has not already registered. Entries generated by script, macro or other automated means or practices, or by any means which subvert the entry process will be void. All entries must be submitted by 11:59 p.m. C.T. on 3/4/13 to be eligible. All entries become the property of Sponsor and will not be returned.

LIMIT: One (1) entry per person and per email address per day. Entries received from any person or email address in excess of the stated limitation will be void. You may only use one (1) email address to enter this Sweepstakes.

ELIGIBILITY: This Sweepstakes is open to legal residents of the 50 United States and the District of Columbia, 21 years of age or older. Employees of Sponsor and any other organizations affiliated with the sponsorship, fulfillment, administration, prize support, advertisement or promotion of the Sweepstakes and each of their respective parents, agents, affiliates, subsidiaries, and advertising and promotion agencies, and their immediate family members (regardless of where they reside) or household members, whether or not related, are not eligible to enter or win. “Immediate family members” shall mean spouses, parents, step-parents, children, step-children, siblings, step-siblings, and their respective spouses. “Household members” shall mean people who share the same residence at least three months a year.

WINNER SELECTION/DRAWING: On or about 3/18/13, Sponsor will conduct a random drawing from among all eligible entries received to select one (1) potential winner. Odds of winning depend upon the number of eligible entries received.

WINNER NOTIFICATION: Potential winner will be notified via email, phone and/or mail and will be required to complete and return an Affidavit of Eligibility, IRS W9 form, and Release of Liability/Publicity within ten (10) days of date of notification or an alternate winner may be selected in a random drawing from among all remaining eligible entries. If such documents are not returned within the specified time period, prize or prize notification is returned as undeliverable, Sponsor is unable to contact potential winner or potential winner is not in compliance with these Official Rules, prize will be forfeited and, at Sponsor’s discretion, an alternate winner may be selected.

PRIZE (1): A check for $2,500. Winner may not substitute, assign or transfer prize. Winner is responsible for all applicable federal, state and local taxes, if any, as well as any other costs and expenses associated with prize acceptance and use not specified herein as being provided. All prize details are at Sponsor’s sole discretion.

PRIVACY: Registration at www.midwestliving.com is required to enter the Sweepstakes. When you register, we collect personally identifying information about you, including your name, complete mailing address, and email address. The information that you provide will be added to a centralized Sponsor database and you will simultaneously be registered for Sponsor’s other websites as well. By entering and providing the required registration information, you acknowledge that Sponsor may send you information, samples, or special offers it believes may be of interest to you about its publications or other complementary goods offered by Sponsor. Sponsor may also include your name and postal address in postal address lists that Sponsor sells or rents to third parties for marketing purposes. Your email address will not be sold or rented to third parties. For more information about how Sponsor uses the information you provide, see Sponsor’s privacy policy at www.midwestliving.com. IF YOU DO NOT WISH TO SHARE YOUR INFORMATION, PLEASE DO NOT ENTER THIS SWEEPSTAKES.

ARBITRATION: Except where prohibited by law, as a condition of participating in this Sweepstakes, entrant agrees that: (1) any and all disputes, claims, and causes of action arising out of or connected with this Sweepstakes, or any prize awarded, shall be resolved individually, without resort to any form of class action and exclusively by final and binding arbitration under the rules of the American Arbitration Association and held at a AAA regional office in New York, NY (2) the Federal Arbitration Act shall govern the interpretation, enforcement and all proceedings at such arbitration and (3) judgment upon such arbitration award may be entered in any court having jurisdiction. Under no circumstances will entrant be permitted to obtain awards for, and entrant hereby waives all rights to claim punitive, incidental or consequential damages including attorney’s fees or any other damages, other than for entrant’s actual out-of-pocket expenses (i.e., costs associated with participating in this Sweepstakes), and entrant further waives all rights to have damages multiplied or increased.

RELEASES: By participating in this Sweepstakes, entrants agree to release Sponsor, and any other organizations affiliated with the sponsorship, fulfillment, administration, prize support, advertisement or promotion of the Sweepstakes and each of their respective parents, agents, affiliates, subsidiaries, advertising and promotion agencies, and prize suppliers, and each of their respective officers, directors, agents, representatives and employees, as well as each of their respective successors, representatives and assigns (collectively, the “Released Parties”) from any and all actions, claims, injury, loss or damage arising in any manner, in whole or in part, directly or indirectly, from participation in this Sweepstakes and/or acceptance, use or misuse of the prize.

OTHER: Released Parties are not responsible for lost, late, incomplete, damaged, inaccurate, stolen, undelivered, garbled or misdirected entries or registrations or for lost, interrupted or unavailable network, server, Internet Service Provider (ISP), website, or other connections, availability or accessibility or miscommunications or failed computer, satellite, telephone or cable transmissions, lines, or technical failure or jumbled, scrambled, delayed or misdirected transmissions or computer hardware or software malfunctions, failures or difficulties, or other errors or difficulties of any kind whether human, mechanical, electronic, computer, network, typographical, printing or otherwise relating to or in connection with the Sweepstakes, including, without limitation, errors or difficulties which may occur in connection with the administration of the Sweepstakes, the processing of entries, the announcement of the prize, or in any Sweepstakes-related materials. Released Parties are also not responsible for any incorrect or inaccurate information, whether caused by site users, tampering, hacking or by any equipment or programming associated with or utilized in the Sweepstakes. Released Parties are not responsible for injury or damage to entrants’ or to any other person’s computer related to or resulting from participating in this Sweepstakes or downloading materials from or use of the website. Sponsor reserves the right, in its sole discretion to disqualify any person tampering with the entry process, the operation of the web site or otherwise in violation of these Official Rules. Sponsor further reserves the right, in its sole discretion, to cancel, terminate or modify this Sweepstakes if the Sweepstakes is compromised by virus, technical corruption, non-authorized human intervention, or any other causes which, in the sole discretion of the Sponsor, corrupt or affect the administration, security, fairness, proper play or integrity of the Sweepstakes. Sponsor reserves the right in its sole discretion to disqualify any individual it believes has tampered with the entry process. In the event of cancellation or termination, Sponsor reserves the right to select the potential winner in a random drawing from among all eligible, non-suspect entries received prior to date of cancellation or termination. In the event of a dispute regarding online entry, entry will be deemed made by the authorized account holder of the e-mail account associated with the entry and he/she must comply with these Official Rules. The authorized account holder is the natural person who is assigned the e-mail address by the Internet Service Provider (ISP), on-line service provider, or other organization responsible for assigning email addresses. CAUTION: ANY ATTEMPT TO DELIBERATELY DAMAGE THE WEBSITE OR UNDERMINE THE LEGITIMATE OPERATION OF THIS SWEEPSTAKES IS A VIOLATION OF CRIMINAL AND CIVIL LAWS, AND SHOULD SUCH AN ATTEMPT BE MADE, SPONSOR WILL DISQUALIFY ANY SUCH INDIVIDUAL AND RESERVES THE RIGHT TO SEEK DAMAGES (INCLUDING ATTORNEYS’ FEES) AND OTHER REMEDIES FROM ANY SUCH INDIVIDUAL TO THE FULLEST EXTENT PERMITTED BY LAW.

Except where prohibited by law, entry constitutes permission to use each entrant's name, hometown (city and state), voice, biographical information, likeness, photograph and any statements regarding this Sweepstakes in all media now known or hereafter discovered, for any purpose, including without limitation, in connection with, and to promote, market or advertise, the Sweepstakes, in whole or in part, without review, approval, credit or attribution, notification or payment from or to entrant or any person or entity, worldwide, in perpetuity, or on a winner’s list, if applicable. Sweepstakes is subject to all applicable U. S. federal, state and local laws and regulations. Winner will be issued an IRS 1099-MISC tax form in the amount of the prize retail value as stated herein.

WINNER’S NAME: For the name of the winner, available after 4/15/13, send a separate, self-addressed, stamped envelope to Winner’s Name, Midwest Living 2012 Warm Weather Getaways Sweepstakes, 1716 Locust St., LN 102, Des Moines, IA 50309.


Lets Get Together

In my own experience, Low-Oxalate and Low-Carb are a wonderful combination for enhancing mood and energy, and for managing pain. Both are important for optimal brain development and function, limiting the effects of brain aging, and for preventing and perhaps treating dementia. There is a potentially powerful symmetry in the union of know-how in the previously unconnected worlds of low-carb and low-oxalate. Lets keep thinking together about what we need to learn and teach to bring the greatest possible benefits to human health.


Schau das Video: Knife fight of special forces experts (September 2021).