Neue Rezepte

Almosen für Schweine

Almosen für Schweine

Das Schwein wird mit dem Brenner ausgetrocknet, um seine Haare zu entfernen (bevor das Stroh verwendet wurde ...) Nach dem Schälen gießen wir eine Tasse heißes Wasser über das Schwein und waschen es gut mit einer Bürste mit Rauer Kunststofffäden. . Nach dem Reiben mit der Bürste wird das Schwein mit einem Messer abgeschabt, um die oberflächliche verbrannte Hautschicht zu entfernen, dann wird es erneut gespült. Am Ende dieser Aktivitäten werden wir ein sauberes Fett wie eine Träne haben und können mit dem Schneiden fortfahren. Damit wir loslegen können...


KALTABOSII

Kochen Sie Wasser in einem großen Topf -20 l.

Wir brauchen:

1/2 Schweinskopf

2 Lungen

1 Schweineleber

2 Nieren

1 Milz

1/2 Herz lila

2 Zwiebeln

1 kg Reis

Salz

Pfeffer

Piment

15 m Kumpel

Wenn das Wasser kocht, kochen Sie den Kopf und die Organe, mit Ausnahme der Leber (wir setzen es später ein, denn wenn wir es zu viel kochen, wird es bitter) und lassen Sie es etwa 90 Minuten kochen. Wir schneiden das Püree (das Fett, das den Darm stützt) und schmelzen es in einer Pfanne. Wir putzen die Zwiebeln und schneiden sie in Juliennes, dann härten wir sie in dem vom Pulver übrig gebliebenen Fett. Nach 60 Minuten die Leber kochen. Nachdem der Kopf und die Organe gekocht sind, nehmen Sie sie aus dem Wasser und legen Sie sie auf ein Blech, um sie abzukühlen, und schneiden Sie sie dann in Scheiben, die gemahlen werden. Den Speck (Kropf) vom Schweinekopf mahlen, denn die Caltabosii müssen etwas dicker sein. Wir legen den gewaschenen Reis in einen Mullbeutel und tauchen ihn in das Wasser, in dem die Organe gekocht wurden. Etwa 15 Minuten gut kochen lassen, dann zum Abkühlen auf einem Blech herausnehmen und darauf achten, dass keine Klumpen entstehen. Die gemahlenen Eingeweide mit dem Reis mischen, würzen, dann die Masse gut homogenisieren und etwas ruhen lassen, bis wir die Wurst- und Caldabosi-Maschine zusammenbauen und die Matten befüllen. Die Manschetten werden dann an den Enden mit Faden oder sogar mit einer Matte zusammengebunden und gestochen, um die Luft herauszulassen. Geben Sie 2-3 Stück Caltabos in den Mullbeutel und legen Sie sie 5 Minuten lang in kochendes Wasser, in dem sie die Organe gekocht haben. Dann nehmen wir sie heraus und legen sie unter einen Strom von kaltem Wasser, dann legen wir sie auf ein Tablett zu kühlen. Dasselbe machen wir mit jedem caltabos. Wir lassen sie bis zum nächsten Tag auf dem Tablett, wenn einige geröstet und andere verpackt in den Gefrierschrank gelegt werden.


Wir machen weiter TROMMEL:

Für die Trommel brauchen wir den Schweinemagen, den wir gut von Fett reinigen, in eine größere Schüssel geben und innen und außen mit grobem grobem Salz ca. 30 Minuten einreiben. Mit mehr Wasser abwaschen, noch einmal salzen, etwa eine Handvoll, und etwa 3 Stunden ruhen lassen.

Zur Vorbereitung benötigen wir:

1/2 Stück Schweinefleisch

1/2 Herz

500 g mageres Fleisch

Rinde

2 Knoblauchzehen

Paprika

Salz

Pfeffer

1 Schweinemagen

Kopf, Herz und Fleisch werden in einem Topf mit Wasser gekocht.Wenn alle gekocht sind, werden sie herausgenommen, abkühlen gelassen und dann wie eine Bauch-zu-Bauch-Suppe in Streifen geschnitten. Den gehackten Knoblauch hinzufügen, würzen, dann die Zusammensetzung mit die wir den Magen füllen werden. Wir fügen etwas Wasser hinzu - das bereits Gelatine enthält, von den Mäusen. Das härtere Ende des Magens wird abgeschnitten, ein Stück von ca. 3-4 cm und weggeworfen. Durch dieses Loch werden wir die Trommel füllen. Wir haben es mit Faden genäht und in den Mullbeutel gesteckt, mit dem wir ihn in das Wasser tauchen, in dem der Kopf und die Organe gekocht wurden. Lassen Sie es etwa 30-40 Minuten kochen und achten Sie darauf, dass der Beutel nicht die erreicht Boden des Topfes. Wir nehmen die Trommel heraus, wir legen sie auf ein Tablett, wir stechen sie mit einer dickeren Nadel an etwa 10 Stellen ein, wir legen einen Holzboden mit einem schweren Gewicht über die Trommel. So lassen wir es bis zum nächsten Tag, wenn wir die Trommel mit Schnur binden und 24 Stunden trocknen lassen, bevor wir sie 2-3 Tage, 3 Stunden am Tag, rauchen.


Und jetzt machen wir uns fertig WÜRSTE:

Für Würstchen wählen wir das beste Schweinefleisch und ein paar Speckstücke (wenn wir fettere Würste wollen). Das Fleisch wird in kleine Stücke geschnitten und dann durch den Fleischwolf gegeben.

Für ihre Vorbereitung benötigen wir:

20-25 kg Schweinefleisch

5 kg Speck

1/2 kg Knoblauch

200 g gemahlener Pfeffer

200 g süßer Paprika

50 g boia iute

220 g Salz

40-50 m Kumpel

Knoblauch schälen und durch den Fleischwolf auf das dickste Sieb geben, Hackfleisch und Speck würzen, Knoblauch und eine Tasse warmes Wasser dazugeben und die Masse glatt kneten. Wenn das Fleisch fertig ist, lassen Sie es gut mischen, alle Aromen für ca. 15-20 Minuten, dann füllen Sie die Matte. Wenn wir mit dem Füllen der Würste fertig sind, legen wir sie schön spiralförmig in eine Pfanne, wie im Bild unten. Wir lassen sie so bis zum nächsten Morgen, wenn wir sie 24 Stunden lang aussetzen. Einige von ihnen werden in Rauch aufgehen und andere werden im Gefrierschrank aufbewahrt.


Jetzt machen wir uns fertig Beinschienen...

Wir werden die Speckstücke in kleine Stücke schneiden und bei schwacher Hitze in einen Topf geben. Wir mischen die Zusammensetzung, während das Schmelzen stattfindet. Auf diese Weise erhalten wir: -untura (im Land wird es normalerweise anstelle von Öl verwendet) -jumari (gebratene Speckstücke). Die Hälften sind köstlich und können bis zu 12 Monate in mit Schmalz bedeckten Gläsern aufbewahrt werden. Sie werden besonders geschätzt, wenn sie das ganze Jahr über zusammen mit Spiegelei und Polenta gekocht werden. Wenn Sie einen Esslöffel gesalzenen Käse auf den Teller geben, werden Sie sehr glücklich sein.

Es folgt SOLE:

Auf 1 l Wasser geben wir 150 g Salz.

Der zu räuchernde Speck, Schinken und die Cialanele werden 6 Wochen in Salz, dh in Salzlake, aufbewahrt. Sie platzen dann 24 Stunden und gehen dann rauchen .... Ich zeige sie Ihnen, wenn sie fertig sind.

Großer Appetit!


Köstliche Rezepte beim Pomor Porcului Festival in Gheorghieni

Die Almosen aus Schweinefleisch legen über 50 Teams von Köchen zu Messern, die in traditionellen Gerichten gegeneinander antraten. natürlich Schweinefleisch. Das Fest findet anlässlich der Tage von Gheorgheni in Harghita statt.

Die Almosen des Schweins setzen auf Messer über 50 Teams von Köchen, die traditionelle Gerichte auf der Grundlage von weitergegeben haben. natürlich Schweinefleisch. Das Fest findet anlässlich der Tage von Gheorgheni in Harghita statt. Hunderte Kilogramm Fleisch ließen die Kessel für die Zubereitung von Schweinegulasch, Rührei oder Szeklerkraut bei Dauerhitze brennen. Sie wurden von den Acircrnates und Caltabos konkurriert.

Wie Sie sehen, werden die riesigen Wasserkocher und Pfannen ständig kleiner. Mehr als 50 Küchenteams haben dem Geschmack den Kampf angesagt. Die Hauptzutaten - Schweinefleisch und eine Leidenschaft für das Kochen. Rezept - vertraulich. Jeder mit seinem eigenen Geheimnis.

Neben Glühwein und Schnaps probierten die Neugierigen alle traditionellen Gerichte und erklärten sich vor Ort von Geschmack und Geschmack erobert.

Das Pomana Porcului Festival findet in seiner zehnten Ausgabe statt und das Fest anlässlich der Tage der Gemeinde Gheogheni endet am Sonntag.

Laden Sie die Observator News App von Google Play oder dem App Store herunter und bleiben Sie mit aktuellen Nachrichten aus Rumänien und der Welt auf dem Laufenden.


Köstliche Rezepte beim Pomor Porcului Festival in Gheorghieni

Die Almosen aus Schweinefleisch legten über 50 Teams von Köchen zu Messern, die in traditionellen Gerichten gegeneinander antraten. natürlich Schweinefleisch. Das Fest findet anlässlich der Tage von Gheorgheni in Harghita statt.

Die Almosen des Schweins setzen auf Messer über 50 Teams von Köchen, die traditionelle Gerichte auf der Grundlage von weitergegeben haben. natürlich Schweinefleisch. Das Fest findet anlässlich der Tage von Gheorgheni in Harghita statt. Hunderte Kilogramm Fleisch ließen die Kessel für die Zubereitung von Schweinegulasch, Rührei oder Szeklerkraut bei Dauerhitze brennen. Sie wurden von den Acircrnates und Caltabos konkurriert.

Wie Sie sehen, werden die riesigen Wasserkocher und Pfannen ständig kleiner. Mehr als 50 Küchenteams haben dem Geschmack den Kampf angesagt. Die Hauptzutaten - Schweinefleisch und eine Leidenschaft für das Kochen. Rezept - vertraulich. Jeder mit seinem eigenen Geheimnis.

Neben Glühwein und Schnaps probierten die Neugierigen alle traditionellen Gerichte und erklärten sich vor Ort von Geschmack und Geschmack erobert.

Das Pomana Porcului Festival findet in seiner zehnten Ausgabe statt und das Fest anlässlich der Tage der Gemeinde Gheogheni endet am Sonntag.

Laden Sie die Observator News App von Google Play oder dem App Store herunter und bleiben Sie mit aktuellen Nachrichten aus Rumänien und der Welt auf dem Laufenden.


Köstliche Rezepte beim Pomor Porcului Festival in Gheorghieni

Die Almosen aus Schweinefleisch legen über 50 Teams von Köchen zu Messern, die in traditionellen Gerichten gegeneinander antraten. natürlich Schweinefleisch. Das Fest findet anlässlich der Tage von Gheorgheni in Harghita statt.

Die Almosen des Schweins setzen auf Messer über 50 Teams von Köchen, die traditionelle Gerichte auf der Grundlage von weitergegeben haben. natürlich Schweinefleisch. Das Fest findet anlässlich der Tage von Gheorgheni in Harghita statt. Hunderte Kilogramm Fleisch ließen die Kessel für die Zubereitung von Schweinegulasch, Rührei oder Szeklerkraut bei Dauerhitze brennen. Sie wurden von den Acircrnates und Caltabos konkurriert.

Wie Sie sehen, werden die riesigen Wasserkocher und Pfannen ständig kleiner. Mehr als 50 Küchenteams haben dem Geschmack den Kampf angesagt. Die Hauptzutaten - Schweinefleisch und eine Leidenschaft für das Kochen. Rezept - vertraulich. Jeder mit seinem eigenen Geheimnis.

Neben Glühwein und Schnaps probierten die Neugierigen alle traditionellen Gerichte und erklärten sich vor Ort von Geschmack und Geschmack erobert.

Das Pomana Porcului Festival findet in seiner zehnten Ausgabe statt und das Fest anlässlich der Tage der Gemeinde Gheogheni endet am Sonntag.

Laden Sie die Observator News App von Google Play oder dem App Store herunter und bleiben Sie mit aktuellen Nachrichten aus Rumänien und der Welt auf dem Laufenden.


7 rumänische Gerichte, die Sie probieren müssen, wenn Sie Fleisch mögen

Rumänen mögen Fleisch, weshalb es viele traditionelle Gerichte gibt, darunter Schweine-, Rind-, Lamm- oder Hühnchen. In den folgenden Zeilen entdecken Sie 7 Lebensmittel, die Sie unbedingt probieren müssen, besonders wenn Sie ein Fleischfan sind.

An erster Stelle stehen die Kleinen. Diese hautlosen, saftigen und würzigen Würste sind einfach köstlich. Mititeii sind in den meisten Restaurants, Pubs und sogar auf dem Markt leicht zu finden. Sie werden mit Senf, Pommes Frites und Bier serviert.

Unabhängig vom Anlass wählen die Rumänen jedes Mal, wenn sie grillen, die Kleinen. Der Legende nach tauchte der erste Kleine fast zufällig in einer Metzgerei in Bukarest auf. Der Besitzer verkauft Grillprodukte, die in seinem kleinen Laden zubereitet werden.

An einem Frühlingstag hatte er so viele Kunden, dass ihm die Schafe ausgingen. Er füllte die Därme von Schafen mit einer Mischung aus Hackfleisch, um Würste herzustellen. Also legte er Fleischbällchen direkt auf den heißen Grill. Die Kunden waren mit dem Geschmack dieser & # 8222 Würstchen & # 8221 ohne Haut sehr zufrieden. So wurden die Kleinen bekannt.

Plescoi-Würstchen

An zweiter Stelle auf der Liste der Fleischliebhaber stehen Plescoi-Würste. Sie werden nach einem speziellen Verfahren geräuchert und getrocknet. Um authentische Plescoi-Würste zu erhalten, müssen Sie außerdem das Gewürzverhältnis respektieren.

Almosen für Schweine

Schweinealm ist ein traditionelles Essen, das zu Weihnachten zubereitet wird. Wir Rumänen stellen normalerweise Schweinefleisch auf den Weihnachtstisch. Die Fleischstücke müssen aus verschiedenen Teilen des Schweinefleischs ausgewählt werden: Speck, Leber, Rippchen usw.Die Almosen des Proc sind eine alte Tradition, bei der ein Abendessen zum Dank für die Ehrung von Freunden und Verwandten zubereitet wird, die bei der Verarbeitung der beim Schneiden des Schweins gewonnenen Lebensmittel geholfen haben. Almosen vom Schwein werden mit Essiggurken und Polenta serviert.

Tochitura moldoveneasca

Moldauische Tochitura unterscheidet sich nicht sehr von Almosen aus Schweinefleisch. Fügen Sie jedoch Rindfleisch, Tomatensauce und Zwiebel hinzu. Wenn es traditionell serviert wird, fügen Sie außerdem Rührei, Käse und Polenta hinzu.

Dieses sehr herzhafte Gericht findet man in den meisten traditionellen Restaurants. Dazu passt ein Glas Rotwein.

Würstchen in eingelegten Kohlblättern gefüllt mit Schweinefleisch, Rindfleisch und Reis sind köstlich. Hausfrauen geben seit einiger Zeit etwas Speck entweder in Sarmale oder in den Topf, um ihnen einen besseren Geschmack zu verleihen.Dieses sehr schmackhafte Essen wird das ganze Jahr über serviert, am häufigsten wird es jedoch zu Ostern und Weihnachten konsumiert. Es kann mit Sauerrahm und Polenta gegessen werden.

Sibiu-Salami

Die getrocknete Sibiu-Salami wird nicht wärmebehandelt. Diese rumänische Delikatesse wird aus Schweinefleisch, Fett, Salz und Gewürzen hergestellt. Die Geschichte von Salamiu de Sibiu beginnt im Jahr 1885, als ein italienischer Maurer, der ein unglaubliches Talent hatte, Gewürze mit Fleisch zu mischen, nach Rumänien in die Nähe von Sinaia zog.

Um 1910 stellte er eine Trockensalami her, die ursprünglich & # 8222Wintersalami & # 8221 hieß. Wie bei allen großen Kreationen wurde sein Rezept schnell aufgegriffen und das Produkt begann an vielen Stellen zu kreieren.

Er passierte schnell den Zoll von Sibiu. Daher lautete der Exportstempel für Salami & # 8222viana sibiana & # 8221. Bei Sinaia wurden externe Salamibestellungen getätigt. Anfangs hieß sie "Sibiu Zollsalami" und später Sibiu Salami.

Die Rezeptur wurde 1970 von den Siebenbürger Sachsen verbessert. Während der kommunistischen Zeit galt die Sibiu-Salami als Luxusprodukt zu einem vernünftigen Preis. Zum Frühstück wird Sibiu-Salami serviert. Es wird auch häufig für Sandwiches verwendet.

Pastrama ist ein Gericht, das von allen Fleischliebhabern geschätzt wird. Es wird normalerweise aus Lamm oder Rind hergestellt. Wenn Sie Glück haben, finden Sie in traditionellen Restaurants ein gut zubereitetes Pastrami.


7 rumänische Gerichte, die Sie probieren müssen, wenn Sie Fleisch mögen

Rumänen mögen Fleisch, weshalb es viele traditionelle Gerichte gibt, darunter Schweine-, Rind-, Lamm- oder Hühnchen. In den folgenden Zeilen entdecken Sie 7 Lebensmittel, die Sie unbedingt probieren müssen, besonders wenn Sie ein Fleischfan sind.

An erster Stelle stehen die Kleinen. Diese hautlosen, saftigen und würzigen Würste sind einfach köstlich. Mititeii sind in den meisten Restaurants, Pubs und sogar auf dem Markt leicht zu finden. Sie werden mit Senf, Pommes und Bier serviert.

Unabhängig vom Anlass wählen die Rumänen jedes Mal, wenn sie grillen, die Kleinen. Der Legende nach tauchte der erste Kleine fast zufällig in einer Metzgerei in Bukarest auf. Der Besitzer verkauft Grillprodukte, die in seinem kleinen Laden zubereitet werden.

An einem Frühlingstag hatte er so viele Kunden, dass ihm die Schafe ausgingen. Er füllte die Därme von Schafen mit einer Mischung aus Hackfleisch, um Würste herzustellen. Also legte er Fleischbällchen direkt auf den heißen Grill. Die Kunden waren sehr zufrieden mit dem Geschmack dieser & # 8222 Würstchen & # 8221 ohne Haut. So wurden die Kleinen bekannt.

Plescoi-Würstchen

An zweiter Stelle auf der Liste der Fleischliebhaber stehen Plescoi-Würste. Sie werden nach einem speziellen Verfahren geräuchert und getrocknet. Um authentische Plescoi-Würste zu erhalten, müssen Sie außerdem das Gewürzverhältnis respektieren.

Almosen für Schweine

Schweinealm ist ein traditionelles Essen, das zu Weihnachten zubereitet wird. Wir Rumänen stellen normalerweise Schweinefleisch auf den Weihnachtstisch. Die Fleischstücke müssen aus verschiedenen Teilen des Schweinefleischs ausgewählt werden: Speck, Leber, Rippchen usw.Die Almosen des Proc sind eine alte Tradition, bei der ein Abendessen zum Dank für die Ehrung von Freunden und Verwandten zubereitet wird, die bei der Verarbeitung der beim Schneiden des Schweins gewonnenen Lebensmittel geholfen haben. Almosen vom Schwein werden mit Essiggurken und Polenta serviert.

Tochitura moldoveneasca

Moldauische Tochitura unterscheidet sich nicht sehr von Almosen aus Schweinefleisch. Fügen Sie jedoch Rindfleisch, Tomatensauce und Zwiebel hinzu. Wenn es traditionell serviert wird, fügen Sie außerdem Rührei, Käse und Polenta hinzu.

Dieses sehr herzhafte Gericht findet man in den meisten traditionellen Restaurants. Dazu passt ein Glas Rotwein.

Würstchen in eingelegten Kohlblättern gefüllt mit Schweinefleisch, Rindfleisch und Reis sind köstlich. Hausfrauen geben seit einiger Zeit ein wenig Speck entweder in Sarmale oder in den Topf, um ihnen einen besseren Geschmack zu verleihen.Dieses sehr schmackhafte Essen wird das ganze Jahr über serviert, am häufigsten wird es jedoch zu Ostern und Weihnachten konsumiert. Es kann mit Sauerrahm und Polenta gegessen werden.

Sibiu-Salami

Die getrocknete Sibiu-Salami wird nicht wärmebehandelt. Diese rumänische Delikatesse wird aus Schweinefleisch, Fett, Salz und Gewürzen hergestellt. Die Geschichte von Salamiu de Sibiu beginnt im Jahr 1885, als ein italienischer Maurer, der ein unglaubliches Talent hatte, Gewürze mit Fleisch zu mischen, nach Rumänien in die Nähe von Sinaia zog.

Um 1910 stellte er eine Trockensalami her, die ursprünglich & # 8222Wintersalami & # 8221 hieß. Wie bei allen großen Kreationen wurde sein Rezept schnell aufgegriffen und das Produkt begann an vielen Stellen zu kreieren.

Er passierte schnell den Zoll von Sibiu. Daher lautete der Exportstempel für Salami & # 8222viana sibiana & # 8221. Bei Sinaia wurden externe Salamibestellungen getätigt. Anfangs hieß sie "Sibiu Zollsalami" und später Sibiu Salami.

Die Rezeptur wurde 1970 von den Siebenbürger Sachsen verbessert. Während der kommunistischen Zeit galt die Sibiu-Salami als Luxusprodukt zu einem vernünftigen Preis. Zum Frühstück wird Sibiu-Salami serviert. Es wird auch häufig für Sandwiches verwendet.

Pastrama ist ein Gericht, das von allen Fleischliebhabern geschätzt wird. Es wird normalerweise aus Lamm oder Rind hergestellt. Wenn Sie Glück haben, finden Sie in traditionellen Restaurants ein gut zubereitetes Pastrami.


7 rumänische Gerichte, die Sie probieren müssen, wenn Sie Fleisch mögen

Rumänen mögen Fleisch, weshalb es viele traditionelle Gerichte gibt, darunter Schweine-, Rind-, Lamm- oder Hühnchen. In den folgenden Zeilen entdecken Sie 7 Lebensmittel, die Sie unbedingt probieren müssen, besonders wenn Sie ein Fleischfan sind.

An erster Stelle stehen die Kleinen. Diese hautlosen, saftigen und würzigen Würste sind einfach köstlich. Mititeii sind in den meisten Restaurants, Pubs und sogar auf dem Markt leicht zu finden. Sie werden mit Senf, Pommes und Bier serviert.

Unabhängig vom Anlass wählen die Rumänen jedes Mal, wenn sie grillen, die Kleinen. Der Legende nach tauchte der erste Kleine fast zufällig in einer Metzgerei in Bukarest auf. Der Besitzer verkauft Grillprodukte, die in seinem kleinen Laden zubereitet werden.

An einem Frühlingstag hatte er so viele Kunden, dass ihm die Schafe ausgingen. Er füllte die Därme von Schafen mit einer Mischung aus Hackfleisch, um Würste herzustellen. Also legte er Fleischbällchen direkt auf den heißen Grill. Die Kunden waren sehr zufrieden mit dem Geschmack dieser & # 8222 Würstchen & # 8221 ohne Haut. So wurden die Kleinen bekannt.

Plescoi-Würstchen

An zweiter Stelle auf der Liste der Fleischliebhaber stehen Plescoi-Würste. Sie werden nach einem speziellen Verfahren geräuchert und getrocknet. Um authentische Plescoi-Würste zu erhalten, müssen Sie außerdem das Gewürzverhältnis respektieren.

Almosen für Schweine

Schweinealm ist ein traditionelles Essen, das zu Weihnachten zubereitet wird. Wir Rumänen stellen normalerweise Schweinefleisch auf den Weihnachtstisch. Die Fleischstücke müssen aus verschiedenen Teilen des Schweinefleischs ausgewählt werden: Speck, Leber, Rippchen usw.Die Almosen des Proc sind eine alte Tradition, bei der ein Abendessen zum Dank für die Ehrung von Freunden und Verwandten zubereitet wird, die bei der Verarbeitung der beim Schneiden des Schweins gewonnenen Lebensmittel geholfen haben. Almosen vom Schwein werden mit Essiggurken und Polenta serviert.

Tochitura moldoveneasca

Moldauische Tochitura unterscheidet sich nicht sehr von Almosen aus Schweinefleisch. Fügen Sie jedoch Rindfleisch, Tomatensauce und Zwiebel hinzu. Wenn es traditionell serviert wird, fügen Sie außerdem Rührei, Käse und Polenta hinzu.

Dieses sehr herzhafte Gericht findet man in den meisten traditionellen Restaurants. Dazu passt ein Glas Rotwein.

Würstchen in eingelegten Kohlblättern gefüllt mit Schweinefleisch, Rindfleisch und Reis sind köstlich. Hausfrauen geben seit einiger Zeit etwas Speck entweder in Sarmale oder in den Topf, um ihnen einen besseren Geschmack zu verleihen.Dieses sehr schmackhafte Essen wird das ganze Jahr über serviert, am häufigsten wird es jedoch zu Ostern und Weihnachten konsumiert. Es kann mit Sauerrahm und Polenta gegessen werden.

Sibiu-Salami

Die getrocknete Sibiu-Salami wird nicht wärmebehandelt. Diese rumänische Delikatesse wird aus Schweinefleisch, Fett, Salz und Gewürzen hergestellt. Die Geschichte von Salamiu de Sibiu beginnt im Jahr 1885, als ein italienischer Maurer, der ein unglaubliches Talent hatte, Gewürze mit Fleisch zu mischen, nach Rumänien in die Nähe von Sinaia zog.

Um 1910 stellte er eine Trockensalami her, die ursprünglich & # 8222Wintersalami & # 8221 hieß. Wie bei allen großen Kreationen wurde sein Rezept schnell aufgegriffen und das Produkt begann an vielen Stellen zu kreieren.

Er passierte schnell den Zoll von Sibiu. Daher lautete der Exportstempel für Salami & # 8222viana sibiana & # 8221. Bei Sinaia wurden externe Salamibestellungen getätigt. Anfangs hieß sie "Sibiu Zollsalami" und später Sibiu Salami.

Die Rezeptur wurde 1970 von den Siebenbürger Sachsen verbessert. Während der kommunistischen Zeit galt die Sibiu-Salami als Luxusprodukt zu einem vernünftigen Preis. Zum Frühstück wird Sibiu-Salami serviert. Es wird auch häufig für Sandwiches verwendet.

Pastrama ist ein Gericht, das von allen Fleischliebhabern geschätzt wird. Es wird normalerweise aus Lamm oder Rind hergestellt. Wenn Sie Glück haben, finden Sie in traditionellen Restaurants ein gut zubereitetes Pastrami.


Schweinebrust mit Knoblauch in der Pfanne & #8211 Low Steak Rezept

Schweinebrust mit Knoblauch in der Pfanne & #8211 Low Steak Rezept. Wie macht man ein geschmortes Schweinesteak in einer Pfanne & #8211 Stück? Rezept für Schweinebrustpörkölt mit Rippchen. Schwein Almosen. Rezepte für schweinebrust. Rezepte für Schweinerippchen. Rezepte für niedrige Steaks.

Ich habe dir immer wieder gesagt, dass meine Lieblingsstücke der Hals, die Rippchen und die Schweinebrust sind. Sie haben Fett, einige haben Knochen und ihr Fleisch ist das zarteste und leckerste! Vor allem, wenn es richtig gebraten oder gekocht wird, damit es braun und zart wird.

In unserem Land (in Arad) wird diese Schweinebrust oft mit Knoblauch zubereitet und langsam in einer Pfanne gebraten. Die Rede ist von einem niedrigen, geschmorten Steak, das speziell im Winter beim Schneiden des Schweins zubereitet wird. Es heißt ungarisch pörkölt oder pecsenye zu Pfanne (daher der Name "Stück"). Ja, es ist eine Art Almosen vom Schwein, das traditionell (in Arad, Bihor) mit gehärtetem Sauerkraut serviert wird. Kohl kann auch separat zubereitet werden, aber meistens wird er mit Sauerkohl (essig eingelegt) zu einer "Fackel" oder zu Schweinefleisch verarbeitet. & # 8211 siehe das Rezept hier. Legen Sie alle Fleischreste, die von der Schweineform übrig bleiben (Keulen-, Schulter-, Brust-, Rippenstücke usw.).

Wir mögen diese Schweinebrust mit Knoblauch und zusammen mit einem Kartoffelpüree und einigen hausgemachten Gurken (Gurken, Gogonele), aber sie passt gut zu Brot oder Polenta.

Auch Schweinenackenscheiben können verwendet werden siehe das Rezept hier.

Dieses geschmorte Steak wird langsam und geduldig zubereitet. Zuerst die Bruststücke anbraten und dann nach und nach mit kleinen Mengen Wasser abschrecken und unter dem Deckel garen. Die Technik ist von pörkölt & # 8211 siehe hier.

Die Gewürze sind Salz, Pfeffer und Knoblauch (am Ende setzen). Aus den untenstehenden Mengen ergibt sich ca. 4 Portionen Schweinebrust mit Knoblauch in der Pfanne & #8211 Low Steak Rezept.


Schweinebrust mit Knoblauch in der Pfanne & #8211 Low Steak Rezept

Schweinebrust mit Knoblauch in der Pfanne & #8211 Low Steak Rezept. Wie macht man ein geschmortes Schweinesteak in einer Pfanne & #8211 Stück? Rezept für Schweinebrustpörkölt mit Rippchen. Schwein Almosen. Rezepte für schweinebrust. Rezepte für Schweinerippchen. Rezepte für niedrige Steaks.

Ich habe dir immer wieder gesagt, dass meine Lieblingsstücke der Hals, die Rippchen und die Schweinebrust sind. Sie haben Fett, einige haben Knochen und ihr Fleisch ist das zarteste und leckerste! Vor allem, wenn es richtig gebraten oder gekocht wird, damit es braun und zart wird.

In unserem Land (in Arad) wird diese Schweinebrust oft mit Knoblauch zubereitet und langsam in einer Pfanne gebraten. Die Rede ist von einem niedrigen, geschmorten Steak, das speziell im Winter beim Schneiden des Schweins zubereitet wird. Es heißt ungarisch pörkölt oder pecsenye zu Pfanne (daher der Name "Stück"). Ja, es ist eine Art Almosen vom Schwein, das traditionell (in Arad, Bihor) mit gehärtetem Sauerkraut serviert wird. Kohl kann auch separat zubereitet werden, aber meistens wird er mit Sauerkohl (essig eingelegt) zu einer "Fackel" oder zu Schweinefleisch verarbeitet. & # 8211 siehe das Rezept hier. Legen Sie alle Fleischreste, die von der Schweineform übrig bleiben (Keulen-, Schulter-, Brust-, Rippenstücke usw.).

Wir mögen diese Schweinebrust mit Knoblauch und zusammen mit einem Kartoffelpüree und einigen hausgemachten Gurken (Gurken, Gogonele), aber sie passt gut zu Brot oder Polenta.

Auch Schweinenackenscheiben können verwendet werden siehe das Rezept hier.

Dieses geschmorte Steak wird langsam und geduldig zubereitet. Zuerst die Bruststücke anbraten und dann nach und nach mit kleinen Mengen Wasser abschrecken und unter dem Deckel garen. Die Technik ist von pörkölt & # 8211 siehe hier.

Die Gewürze sind Salz, Pfeffer und Knoblauch (am Ende setzen). Aus den untenstehenden Mengen ergibt sich ca. 4 Portionen Schweinebrust mit Knoblauch in der Pfanne & #8211 Low Steak Rezept.


Anders als George Clooney, der ein Schwein als Haustier hatte (er hat 18 Jahre mit ihm im Bett geschlafen!), liebt jeder Rumäne mit Selbstachtung seinen Godac nur bis zum letzten oder vorletzten Samstag vor Weihnachten, wenn er ihn schneidet, fängt er Feuer und beginnt es zu essen. (Hannibal Lecter weiß warum!) Dann tut er natürlich Almosen! Aber nicht mit einem Käfig, sondern mit seiner eigenen Schere, fetten Mäusestücken und Flocken des Schneemanns in eine bessere Welt, die Horecas Regeln trotzen.

Die Geschichte fließt zärtlich und zutiefst fromm:

"Schweinealm ist ein alter Brauch, der darin besteht, nach der Arbeit des Gastgebers einen Dankestisch für die Hilfe beim Schlachten des Schweins von Verwandten, Nachbarn und Freunden anzubieten. Vor der Feier der Geburt Jesu Christi durch Ignat schlachten christliche Haushalte normalerweise das ganze Jahr über das aufgezogene Schwein, um das Fleisch und die Fleischzubereitungen zu erhalten, die für das Fest der Geburt erforderlich sind. Nach Beendigung des Zerlegens, Sortierens und Zubereitens der Schweinefleischspezialitäten lädt der Hausherr alle Personen an den Tisch, die beim Schneiden des Schweinefleisches geholfen haben.
Das traditionelle Gericht, Pork Pomana genannt, wird durch das Braten von Fleischstücken (Muskelstücke, Leber, Speck, Rippe, Kiefer, die alle Teile des geschlachteten Tieres darstellen) in Fett gewonnen. Traditionell wird der Tisch draußen auf dem Hof ​​aufgestellt, nachdem alle Spuren des Opfers oder der Zubereitung von Würsten, Caltabos, Trommeln usw. gewaschen und gereinigt wurden. Es wird im Stehen gegessen und zum Essen wird traditioneller Schnaps oder Kesselschnaps serviert“.

Zutat:

1 kg frisches Schweinefleisch mit Fett (Muskel, Nacken, Keule)
300 Gramm hausgemachte Schweinewürste
2 Lorbeerblätter
1 Bund Petersilie
3-4 Knoblauchzehen
1 Teelöffel Thymian
1 große Tasse Schmalz
2 Esslöffel Öl
1 Glas Salzwasser und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitungsart:

Nachdem Sie das Fleisch gut gewaschen haben, schneiden Sie es in Stücke und legen Sie es in einen Kessel mit Wasser. Nachdem Sie 20-25 Minuten gekocht haben und das Wasser abnimmt, fügen Sie das Schmalz (manchmal mit Öl vermischt) hinzu und lassen Sie die Fleischstücke gut bräunen.

Beim Garen wird das Fleisch mit einem Holzlöffel vermischt. Knoblauch, Lorbeerblätter, Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzufügen. Nach weiteren 5-10 Minuten Kochzeit die Hitze ausschalten und in den Teller geben, etwas gehackte Petersilie darüberstreuen. Es wird empfohlen, mit Polenta und einem Ei darauf serviert zu werden, mit etwas geriebenem Käse und einigen eingelegten Gurken…

… In Gedenken an Ghita! Der Urlaub hat noch nie so gut geschmeckt!

Dan-Silviu Boerescu
(was das Thema in dem Buch über die Weihnachtsgastronomie vertiefte)


Zubereitungsart

Hühner-Ciulama mit Champignons

Die Brust in Würfel schneiden, würzen und leicht anbraten, bis sie ihre Farbe ändert. Getrennt

Geflügellebereintopf

Gewaschene Leber, in den Kühlschrank stellen, in einer Schüssel mit Milch für 30 '. Zwiebel, Knoblauch hacken


Video: Capsule 101 - Élément clé pour la pêche à la truite grise (September 2021).